DETROIT  Let's rock the Blues

The boys are back in town

Die Linzer Band beginnt im  Mai 2014  wird 2016 kurz aufgelöst aber ab 2017 gibt es ein neues Line Up. Neben den Urmitgliedern

Walter "Schnatti" Lehner vocals, Edwin Kovacs Leadguitar u. Backing vocals; Alfred Ertelt am Bass, kommen Herbert Keil Rhythmguitar u.Backing Vocals; sowie Rene Kovacs an den Drums neu dazu.

Auch die "Neuen" sind erfahrene Musiker, die über Jahre in verschiedenen Bands tätig waren. Blues und Rock sind die Hauptingredenzien,  Covers von Gary Moore, Ten Years After, Eric Clapton, Blues Classiker wie Sweet home Chicago, Dust my broom, Since I met you babe und Stop messin´ around  in eigener Interpretation gehören genauso zu Detroit wie  ZZ Tops Sharp dressed man oder Born to be wild von Steppenwolf in einer exteded version.

Aber auch JJ Cale´s Klassiker  Call me the breeze in einer eigenen Bearbeitung oder CCR Juwelen wie Old man down the road oder Bootleg. Alte rockige  Stones Hadern erweitern den Bluesroom.

The Lead

Edwin an der Leadgitarre. Er liebt den Sound von Gibson Gitarren und spielt auf der Bühne hauptsächlich ES 335 oder eine Vintage ES 345 aus dem Jahr 1978 über Marshall Amp bzw BlugGuitar Amp1

The Groove 

Alfred ist der ruhende Pol in der Band, der immer dafür sorgt, dass sich unsere Gitarristen nicht zu weit vergaloppieren....

" Des is scho wieder z´laut und z´schnell " ist sein Credo wenn die Begeisterung mit uns wieder einmal durchgeht.

The Voice 

Schnatti ist the VOICE of DETROIT. Der bekennende Ten Years After- und Steven Tyler- fan hat sogar sein Auto mit den Namen seiner Heroes verschönt. Also wenn jemand einen kleinen Japaner mit Ten Years After, Gary Moore und Rory Gallagher Aufschrift am Heckfenster entdeckt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass unser Leadsänger in diesem Auto sitzt.

The Drummer

He´s to young to be quiet

Rene  ist der neue Mann an der Schießbude.

Rene spielt alle Stilrichtungen. 

"Mache alles -ganze Nacht 200 Euro" ist sein Motto

Er ist der jüngste in der Band und damit auch in den neueren Stilrichtungen sehr gut verhaftet.

Aber im Grunde seines Herzens ist er ein Rocker und passt somit bestens zum Rest dieser Band. Und - last but not least -  ist er ein Profi am Mischpult und maßgeblich am guten Sound der Band beteiligt.

 

 

The Rhythm

Keep cool

Herbert  ist der Mann an der Tele und für den "Rhythmus mit dem man mit muss" zuständig.

Mit stoischer Präzision stützt er die Eskapaden des Leadgitarristen wenn sich dieser wieder im Solouniversum zu verirren droht. Aber auch das eine oder andere besonnene Solo oder bemerkenswerte Lick steuert er zur Abrundung des Songs gerne bei. Bei den Proben ist er daher das unverzichtbare Korrektiv.

  "Hey beruhigt´s euch- Alles wird recht !"  sein Credo. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Edwin Kovacs